• 0
  • 1
  • 2
random_down
media
media
random_down
education
education
random_down
culture
culture
3

3rd WLE Mobile Learning Symposium: Mobile Learning Cultures across Education, Work and Leisure

On March 27, 2009 the 3rd WLE Mobile Learning Symposium took place at the WLE Centre, IoE, London. I was – together with Norbert Pachler, Agnes Kukulska-Hulme and Giasemi Vavoula – organiser of this event.

We produced a lot of output such as the book of abstracts, slides and, as far as available, video recordings of the presentations which can be accessed via the old conference website.

I took the opportunity and presented MoLeaP (for the first time), as well as a methodology of researching mobile learning. Latter was developed for and applied to the analysis of mobile learning projects to make use of them for the development of the socio-cultural ecology of mobile learning (see e.g. Pachler, Bachmair & Cook 2010).

 

Towards a methodology of researching mobile learning

Slides
Towards a methodology of researching mobile learning
Video
Towards a methodology of researching mobile learning

 

Mo-LeaP – The mobile learning projects database

Slides
Mo-LeaP – The mobile learning projects database
Poster

 

Video

Mo-LeaP – The mobile learning projects database

Mobile phones in school. Selected m-learning projects from Great Britain and the German speaking countries.

The publication “Mobile phones in school. Selected m-learning projects from Great Britain and the German speaking countries” was published in the proceedings of the conference “Internationale Tagung Medien – Wissen – Bildung: Explorationen neuer Räume, Relationen und Dynamiken in digitalisierten Medienökologien” that took place at Innsbruck University from June 25 to 26, 2007. It is my first article about mobile learning, and it gives a short overview over how mobile learning can look like and by using which tools a systematic approach to the analysis of mobile learning practice can be realised.

The text is availble online via the URL given below.

 

Seipold, Judith (2008): Mobile phones in school. Selected m-learning projects from Great Britain and the German speaking countries. In: Hug, Theo (Hrsg.): Media, Knowledge & Education. Exploring new Spaces, Relations and Dynamics in Digital Media Ecologies. Innsbruck: innsbruck university press, S. 266-281. Online.

Orientierung, Gender, Medienkompetenz: Beiträge des Fernsehens zur Lebensgestaltung und Alltagsorientierung von Kindern.

Einige der Ergebnisse unserer jeweiligen Forschung im Rahmen der Bestandsaufnahme Kinderfernsehen haben Claudia Raabe, Klaus Rummler und ich 2007 und 2008 veröffentlicht. Schwerpunkte liegen dabei auf der sozialen Orientierung (Claudia Raabe), der genderspezifischen Programmnutzung (Klaus Rummler) und der Medien- und Genrekompetenz (Judith Seipold). Die beiden Texte sind identisch, die online-Version ist weiter unten verlinkt.

 

Raabe, Claudia; Rummler, Klaus; Seipold, Judith (2008): Orientierung, Gender, Medienkompetenz: Beiträge des Fernsehens zur Lebensgestaltung und Alltagsorientierung von Kindern. Ergebnisse einer qualitativen und quantitativen Fernsehprogrammanalyse. In: Dittler, Ullrich; Hoyer, Michael (Hrsg.): Aufwachsen in virtuellen Medienwelten. Chancen und Gefahren digitaler Medien aus medienpsychologischer und medienpädagogischer Perspektive. München: kopaed.

Raabe, Claudia; Rummler, Klaus; Seipold, Judith (10.10.2007): Orientierung, Gender, Medienkompetenz: Beiträge des Fernsehens zur Lebensgestaltung und Alltagsorientierung von Kindern. In: MedienPädagogik – medienpaed.com, Nr. 13. Themenheft Kinderfernsehen wieder zum Thema machen! Online.

Media Art Culture – Medienkultur mit Blick auf die documenta 12/Media Art Culture – media culture with reference to documenta 12

MAC CoverIm Anschluss an die internationale Ringvorlesung “Media Culture Art”, die ich anlässlich der documenta 12 organisiert habe, wurde das Buch zur Veranstaltung veröffentlicht, das gleichzeitig Festschrift zu Ben Bachmairs 65. Geburtstag sowie Band 1 der Kasseler Beiträge zur Erziehungswissenschaft wurde. In dem Buch finden sich Beiträge von Kollegen, mit denen wir in der Kasseler Medienpädagogik über Jahre hinweg vor allem innerhalb des internationalen Masterprogramms “European Master of Arts in Media, Communication and Cultural Studies” zusammengearbeitet haben.

Die Publikation, deren Herausgeberin ich bin und zu der ich das Vorwort beigesteuert habe, beinhaltet deutsch- und englischsprachige Beiträge und kann auf den Seiten der kassel university press eingesehen werden. Der Link findet sich unten.

 

Seipold, Judith (Hrsg.): Media Art Culture – Medienkultur mit Blick auf die documenta 12/Media Art Culture – media culture with reference to documenta 12. Festschrift für Ben Bachmair zum 65. Geburtstag. Kassel: kassel university press (Kasseler Beiträge zur Erziehungswissenschaft), S. 11-19. Online.

Seipold, Judith (2008): Medienforschung, Medienkultur und die documenta – von Bildung, Verantwortung und Partizipation. Vorwort. In: Seipold, Judith (Hrsg.): Media Art Culture – Medienkultur mit Blick auf die documenta 12/Media Art Culture – media culture with reference to documenta 12. Festschrift für Ben Bachmair zum 65. Geburtstag. Kassel: kassel university press (Kasseler Beiträge zur Erziehungswissenschaft), S. 11-19. Online.

Fernsehprogrammanalyse in der Perspektive kindlicher Fernsehnutzung. Methode des Projektes “Jährliche Bestandsaufnahme zum Kinderfernsehen – qualitative und quantitative Fernsehprogrammanalyse in der Sicht der Kinder”

Als eine der letzten großen Veröffentlichungen zur Bestandsaufnahme Kinderfernsehen entstand die folgende Publikation, die 2005 im Jahrbuch Medienpädagogik 5 erschien. In ihr geben wir einen Überblick über Systematik und Methode der Bestandsaufnahme.

Die Publikation ist online abrufbar unter dem u.g. Link.

 

Bachmair, Ben; Lambrecht, Clemens; Raabe, Claudia; Rummler, Klaus; Seipold, Judith (2005): Fernsehprogrammanalyse in der Perspektive kindlicher Fernsehnutzung. Methode des Projektes “Jährliche Bestandsaufnahme zum Kinderfernsehen – qualitative und quantitative Fernsehprogrammanalyse in der Sicht der Kinder”. In: Bachmair, Ben; Diepold, Peter; de Witt, Claudia (Hrsg.): Jahrbuch Medienpädagogik 5. Evaluation und Analyse. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 133-162. Online.

Copyright © judith seipold 2018 | theme by freshface